Querceto in der Toscana

Feldenkrais in der Toscana – Urlaub einmal anders

 Jedes Jahr bieten sich zwei Zeitfenster für jeweils eine Woche Feldenkrais mit dem Thema „Der aufrechte Gang – federleicht laufen“ an. Ende April bis Ende Mai und Ende August bis Ende September.

Landschaft vor Querceto 400

Zwei unterschiedliche Jahreszeiten: Die Zeit um Pfingsten – die grüne Toscana entfaltet ihre Blütenpracht: la primavera porta i fiori. Noch wenige Touristen verirren sich nach Querceto, der Strand am Meer wartet mit dem menschenleeren Pinienhain, in dem die Alpenveilchen den Boden zu einem rosa Teppich verwandeln, im Sand die Strandlilien blühen, die Macchia sich mit Blüten schmückt, ein Lauf am Meer das Bad im noch kalten Wasser erfrischend angenehm macht.

Toscana Herbst

Im September begegnen wir den Brauntönen der Erde,den Düften der Kräuter, der Süße der reifen Feigen und Trauben: l’autunno porta l’uva in una mano. In beiden Jahreszeiten ist es das Licht, welche die Hügel um Querceto im wahrsten Sinne des Wortes ins rechte Licht rückt. Wie ein riesiger Reflektor spiegelt das Meer den Himmel und bringt die Farben zum leuchten.

Zum Kurs „Der aufrechte Gang – Federleicht laufen“

Wie kommt es, dass ein Kind losläuft, ohne den Gedanken, dass es etwas Anstrengendes tut – woher nimmt es die Leichtigkeit? Die Erinnerung an diese Leichtigkeit ruht in jedem von uns. Mit der Feldenkrais-Methode wollen wir dem „federleicht“ in unserem aufrechten Gang wieder ein Stück näher kommen.
Drinnen auf der Matte, in den urigen Räumen der Burganlage, erforschen wir in spielerischen Bewegungsabläufen unsere Gangwerkzeuge und werden entdecken, dass wir mit dem ganzen Körper laufen. Vom Fuß bis zum Kopf studieren, erweitern und verfeinern wir unsere Möglichkeiten. Draußen integrieren wir die gemachten Erfahrungen behutsam ins Gehen und Laufen.
Bitte bequeme, wetterfeste Kleidung und Laufschuhe mitbringen.

Gioia am arbeiten mit Gruppe

Das besondere an meinem Angebot ist nicht nur die zeitliche Flexibilität, die den Bedürfnissen der Ferienzeit entgegenkommen, sondern auch, daß ich mich in der Umgebung auskenne. Wunderschöne Plätze warten auf meine Schüler die so leicht ein normaler Tourist erst gar nicht zu sehen bekommt.

Mein gut gemeinter Rat: Zwei Wochen buchen! In der ersten Woche mit mir zusammen auf Entdeckung gehen im Körper und in der Umgebung, in der zweiten Woche dann Eigenes verwirklichen.

Kursbuchung und Anmeldung für Einzelstunden können bei mir persönlich erfolgen, bzw. direkt in der Toscana über die Accademia bei Ursula Vetter. Sie spricht deutsch. Erreichbar unter:

 ACCADEMIA LIBERA NATURA E CULTURA
Via di Borgo, 1
I-56040 Castello di Querceto-Montecatini VC (PI)
+39 366 1351567 – +39 329 8826391
accademialibera@tiscali.it
www.association-marcopolo.org
skype: accademia libera

Fragen zum Kurs beantworte ich persönlich am liebsten telefonisch unter 0049 8151 / 13258 oder per Email  gioia.wikullil@web.de

Anreise…

…mit dem Auto: Autostrada nach Livorno, weiter Richtung Grosetto, Ausfahrt Cecina, SS68 Richtung Volterra bis Ponteginori. Im Ort nach dem kleinen Kircherl auf der rechten Seite geht es rechts ab, geradeaus über die Bahn, über den Fluß, dann nächste Abfahrt nach links Richtung Querceto, 7 km durch den Wald bis zur Burganlage

…mit dem Flieger: Nach Pisa, dann mit dem Zug weiter nach Cecina

…mit dem Zug: Nach Cecina, je nach Route bitte selber erkunden! Eine Abholung vom Bahnhof in Cecina mit Ursula Vetter vereinbaren (siehe oben)